Travel the World

Travel blog

Das erste Rugbyspiel im Stadion

HALLLLLLLLLLLO!!!

es wird ja mal wieder Zeit!!! An alle die in den letzten Monaten vergebens ihr Glück versucht haben auf meinem Blog neue Informationen zu gewinnen… jetzt ist es wieder soweit!!!!

Tja, aber um die Euphorie etwas zu bremsen… wie das Arbeitsleben halt so ist, gibt es nicht allzuviel zu berichten, denn das Rundreisen ist erstmal eingestellt. Allerdings um euch mal wieder einige Informationen zu geben habe ich ein Rugbuyspiel und ein Rollderby besucht… und dazu gleich mehr :).

Aber zuerst mal ein paar Bilder vom Neuseeländischen Parlament in Wellington, wo die ganzen Gesetze verabschiedet werden:

Blick, wenn man von meiner Arbeit kommt

In einer meiner zahlreichen Mittagspausen habe ich es dann endlich mal geschafft das Parlament zu besuchen und meine Kamera nicht zu vergessen. Hier jetzt mal der Blick etwas näher. Sieht eigentlich ganz knuffig aus:

Wellington

Tja, danach ging es dann zurück zur Arbeit… tja, wie läuft die Arbeit nebenbei?? Eigentlich super: Macht Spaß, die Arbeitszeiten sind frei wählbar und nebenbei lerne ich noch einiges. Sind auch einige interessante Projekte am laufen so das es derzeit danach aus, dass ich nochmal ein paar Monate dranhänge. Aber näheres schreibe ich dann beim nächsten mal. Das einzig doofe hier ist die Zeitverschiebung nach Deutschland!!! Hier morgen bei euch abend, hier abend, bei euch morgen… oh man :). Nebenbei habe ich aber jetz aucht einen Fussballverein gefunden und mich sage und schreibe noch nicht verletzt. Meine neuesten Computeranalysen haben ergeben das sich jährlich 30.000 Menschen beim Fussball verletzten (schon praktisch wenn man alle Daten hat 🙂 ). Circa 22.000 Menschen verletzten sich hier beim Netball (das spielen hier auch megaviele!! Bekannt??) und um die 60.000 beim Rugby. Welch eine Übelreitung zum Rugby:  😉

Mein erster Besuch im Rugbystadion mit Antoine und (schon doof wenn man sich die Namen nicht richtig merken kann… … … an meinem Namensgedächtnix sollte ich arbeiten. Da Bilder ohne Namen immer recht doof sind nennen wir die Französin einfach mal Chantal!

Tobi, Chantal, Antoine

Dieses Stadium hat platz für 30.000 Zuschauer und ist glaube ich NIEMALS ausverkauft. Nebenbei war das ein Topspiel… Auckland gegen Wellington. 1 Stunde vor Spielbeginn sah das Stadion dann in etwa so aus:

Ich im Wellingtoner Westpac Stadion

Aber, ab Anfang September wird hier wohl die Hölle los sein, denn dann geht der Rugby World Cup in Neuseeland los. Für Neuseeland ist das so in etwa wie ne Fussball WM für mich. Wer mich kennt weiß… scheiße, die Hölle!!!! Kein Spiel verpassen!!!!! Und mega mitfiebern!!!!

Tja, um mich schonmal an die Regeln zu gewöhnen um dann auch im September und Oktober hier mitfiebern zu können hat mir das Spiel echt geholfen ;). Allerdings ist es Stimmungsmäßig mega lahm. Immerhin hab ich nen Platzverweis gesehen. Das war so in etwa der Höhepunkt :D.

Anstoss (oder wie heißt das?)

Tja, mitfiebern werde ich dann wohl mit Neuseeland und bezüglich Symphatien (Grüße an Conor) für Irland!

Am nächsten Tag ging es dann mit meinen Mitbewohner zu einem anderen sensationellen Spektakel – einem Rollerderby. Da fahren ganz viel Frauen im Kreis rum und 2 müssen versuchen auszubrechen, den Rest zu überholen und Punkte für das Team zu holen. Und wenn ich eins nich begreifen kann, dann das das da echt viel los war :D.

Rollerderby in Wellington

Jedenfalls war das ganze dann, nachdem man ein paar Gläser Wein getrunken hat und ein bisschen mit den anderen Zuschauern mitgepöbelt auch ganz witzig ;). Irgendwann konnte ich dann auch die beiden Strafbankschiedsrichter überreden ein Live-Foto während der Partie zu machen.

Strafzeit-Schiedsrichter

Tja, allerdings kann ich derzeit nur jedem sagen, es wird kälter!!! Wir haben zwar jetzt mitten im Herbst aber vor allem der Wind ist hier schön stark vertreten! Für Juni oder Juli nehme ich mir aber schon ein paar Wochenendfahrten ins Skigebiet vor. Dann, wenn bei euch der Hochsommer ist, fängt hier endlich die Wintersaison an und dann gehts hoffentlich fix ab aufs Snowboard :). Und danach fängt ja dann schon die Rugby WM fast an. 6 oder 8 Spiele werden dabei in Wellington ausgetragen. Christchurch musste all seine Spiele abgeben und die Innenstadt von Christchurch ist immernoch gesperrt. Und bis dahin werde ich meine Zeit hier genießen und vertreibe mir die Zeit auf der Arbeit.

Ach ja… und ich habe mir heute neue Joggingschuhe gekauft und trainiere derzeit für nen Halbmarathon im nächsten Monat. An nen Marathon traue ich mich leider noch nicht dran, da ich seit letztem Jahr Oktober keinmal mehr gejoggt bin. Ich Feigling 😀

Viele Grüße in die Heimat!!!! Vielleicht schreibe ich jetzt alle paar Wochen mal so ne kleine Zusammenfassung :D. Aber über die Arbeit zu berichten ist ja jetzt nicht wirklcih so interessant für euch meine lieben Leser :). Ich sammel also Stoff für meine weiteren Erlebnisse und Erfahrungen.

Cheers

Tobi

Leave a Reply

Your email address will not be published.

en_USEnglish