Travel the World

Travel blog

Wohnungssuche erfolgreich

Servus zusammen!

Die erste Woche arbeiten ist vorbei (Mi-Mi) und den Hauptteil meiner restlichen Zeit habe ich meinem neuen Hobby “der Wohnungssuche” gewidmet. Ziel war es, so schnell wie möglich eine günstige Wohnung zu finden, welche am besten aus so wenigen Deutschen wie möglich besteht und mir ein Zimmer zum wohnen bietet.

Puh, es hat geklappt. Vorgestern habe ich sie dann besichtigt. Ein quasi altes Haus, auf einem Hügel, welches quasi deshalb drei Stöcke hat (wobei der oberste Stock irgendwie nicht zum bewohnen ist, der ist quasi der Garten) und sensationeller Weise besitzt das Haus eine Höhle im untersten Stockwerk!!! Hört sich seltsam an, und sieht ehrlich auch erst recht seltsam aus :D. Also da ist quasi einfach ein riiiiiiiesen Stein vom Felsen im Haus eingebaut. Muss ich bei Gelegenheit unbedingt fotografieren!!!! Leider ist das Inet in meiner Hostel-Absteige gerade etwas schlecht und ich kann trauriger Weise keine Bilder posten :(. Und leider move ich erst am Freitag ein :/. Bzw. eigentlich zieht jeder ein. Die Einweihungsparty steigt also direkt am Freitag. Habe erst 2 Mitbewohner kennengelernt aber die anderen 3 sollen auch ganz nett sein :). Ich hab ein richtig geiles sonniges Zimmer und bin der einzige der ein Auto besitzt und darf deswegen in unserer Garage parken (ja… neben der Höhle…). Nebenbei haben wir noch ein Wohnzimmer und natürlich ne schöne Küche und nen Garten gaaaaaanz oben. Tja, sieht alles ganz stark aus. Jetzt hoffe ich mal, dass jeder von uns die Miete zahlen kann :D. Noch 2 Tage… jihaaaaaaaaaaaaaaaaa, dann lasst mal eure Einbildung spielen, wie dass Haus aussieht… in 1-2 Wochen gibts dann die Fotos ;). Weit vom Meer und der Stadt wohne ich auch nicht weg :).

Ach ja, die 2 die das Haus gemietet haben sind ein Kunststudentenpärchen (bei ner Höhle im Haus kommt man anscheinend so richtig zur Entfaltung), dann soll da noch ein Musiker rein, ein Lehrer, ein Studentin aus Christchurch und joah, ich. Da ist mal ein mix.

Jedenfalls alles Kiwis um mich rum, kann jawohl nur gut für mein Englisch sein :).

Also ich = mega gespannt!!!

Nun noch flott zur Arbeit…

ratet mal was man auf der Arbeit in Wellington so bei der Einweisung gezeigt bekommt… naaaaaaaaaaaaaaa???

1. Dieses Gebäude ist zum Glück nach den derzeitigen Richtlinien relativ Erdbebensicher! puuuuh

2. Falls ein Erdbeben passiert, ist das zu tun.

3. Bei Tsunami ist das zu tun…

4. Hier das ist der Schrank, wo die Notlebensmittel drin sind.

5. Aber jeder einzelne muss noch seinen kleinen Schrank (wo in Deutschland Akten und so reinkommen) mit trockenen Lebensmitteln für eine 3-tägige Reserve füllen

6. Hier sind dann die Helme…

joah, und so weiter :D. Jedenfalls weiß ich jetzt was zu tun ist, wenn ein Erdbeben passiert :). Ich arbeite quasi im 5. Stock und habe nen bisschen Ausblick direkt aufs Meer. Aber ich muss mich strecken um über andere Tische hinwegzuschauen. Manche haben echt nen mega geilen Ausblick. Also ich könnte wenn ich wöllte :D. Die Stadt Wellington ist weiterhin auch echt traumhaft. Aber leider brauchen die Bilder zum Upload ja leider grad so lange, dass ich alles nachreichen werde!!! Aber man kann hier einfach unglaublich viel machen… am Meer entlang laufen (krass lange Strecke, weil Wellington halt mit den Vororten so geil um das Meer gebaut ist) und dann die Berge direkt daneben, dass sieht halt ganz schön sweet aus :).

So, 3 Monate bin ich dann jetzt mal hier!!!!!!! Ach ja, viele vermissen jetzt wahrscheinlich die Poser-Bilder… leider hat es sich erstmal mit freiem Oberkörper ausgepost :(. Stattdessen darf ich täglich in Anzug posen… Nur Freitags habe ich Glück… Casual Friday und ich darf eine Jeans tragen…

Ich LIEBE FREITAGE!!

Viele Grüße vom kälter werdenden Wellington ins schon heiße(????) Germany!!!!!

Tobi

Leave a Reply

Your email address will not be published.

en_USEnglish